60 Jahre Baden-Württemberg: ErinnerungsORTE und Bürgerbeteiligung in Tübingen

Boris Palmer, Oberbürgermeister von Tübingen hielt heute im Tübinger Rathaus eine Ansprache zum Landesjubiläum 60 Jahre Baden-Württemberg, bei der Vorstellung des Erinnerungs-ORTE-Bandes der Landestentrale für Politische Bildung, mit Vortrag von Staatsrätin Gisela Erler zu Bürgerbeteiligung und mehr direkter Demokratie.  Als eine der letzten offiziellen Veranstaltungen im Saal des Gemeinderats vor dem mehrjährigen Umbau des seit der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts genutzten Rathauses auch dies quasi ein historischer Moment.



Es folgte die Buchvorstellung “Baden-Württembergische ErinnerungsORTE” durch den Sprecher der Landeszentrale für Politische Bilung:

Das Video vom Vortrag der Staatsrätin Gisela Erler zur Bürgerbeteiligung, folgt nach beendetem Upload an dieser Stelle.

In der Diskussion, an der sich auch seine Exzellenz, der Universitätsrektor Bernd Engler, beteiligte, ging es unter anderem um den Campus-Neubau der Universität, fehlende Leserbrief-Sparten in der Ulmer “Südwest-Presse”, die feste Fehmarn-Belt-Querung in Schleswig-Holstein und den Filderdialog zur Bahn-Anbindung der Region an die Hauptstadt, am Rande um die Piraten aber mehr um Open Data und Open Government, Volksabstimmungen und Referenden, die Europäische Bürgerinitiative EBI und die vorbildlichen Leitlinien-Prozesse der Grün-Roten Landesregierung. Und um Vorbilder, sowie darum dass Baden-Württemberg weniger die Minarette der Schweiz als das Null-Quorum der Volksabstimmungen in Bayern zum Vorbild haben sollte.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>