Von Bonn nach Cancún: Konferenz zu Klimapolitik der EU

Grüne Klimakonferenz in Bonn

Auf der Klimakonferenz der Grünen Europaparlamentsfraktion in Bonn am heutigen 30. April diskutierten rund 200 TeilnehmerInnen, wie die weltweiten Klimaverhandlungen wieder an Fahrt gewinnen können und was die Lehren aus dem gescheiterten UN-Klimagipfel von Kopenhagen sind.

Die Fraktionsvorsitzende der Grünen, Rebecca Harms, forderte, dass die Europäische Union ihre Post-Kopenhagen-Lähmung überwinden und eine neue Klimaoffensive starten muss. “Die Erhöhung des EU-Reduktionszieles für CO2-Emissionen von 20 auf 30 Prozent bis zum Jahr 2020 ist lange überfällig. Wegen der durch die Wirtschaftskrise ohnehin geringeren Emissionen ist dieses Ziel nun auch mit wesentlich geringeren Kosten zu erreichen. Das 30-Prozentziel sollte spätestens auf dem EU-Gipfel im Juni beschlossen werden. Umweltminister Röttgens Unterstützung dafür ist erst dann etwas wert, wenn die Merkel-Regierung ihm folgt”, so Harms.

Am Rande der Konferenz präsentierten die Grünen ihre Kernforderungen für die anstehende Klimakonferenz der Bundesregierung, die ab Sonntag ebenfalls in Bonn stattfinden wird:

Ich war dort dabei, diskutierte am Rande mit vielen und beim zweiten Panel zu dem Chancen einer Begrünung der europäischen Wirtschaft brachte ich zwei Stichworte ein, mit denen ich mich europapolitisch als Vertreter der LAG Europa Baden-Württembergs beschäftige: Was kann die Rolle von Desertec sein – und welche Optionen bieten wir was Green Jobs angeht den Ländern Osteuropas, etwa im Rahmen der Donaustrategie? Denn es gibt manche die sagen: “Die Errichtung von vielen Windkraft-Anlagen bei uns in Osteuropa bringt uns Osteuropäern keine Jobs, dafür braucht es nur zwei Kerle mit einem Wagen – einen um zu schauen ob die Anlage noch läuft und einen Kerl mit einem Auto um die toten Vögel aufzulesen.” Das ist natürlich nicht meine Perspektive, aber ein Bedenken, das wir addressieren müssen um Akzeptanz zu bekommen.


Hier könnt Ihr das Video von der Veranstaltung als “Video on Demand” auch heute noch anschauen.

Mein Redebeitrag ist im zweiten Video ab 1:54, die Antworten ab 2:00 zu finden.

Ein Kommentar zu “Von Bonn nach Cancún: Konferenz zu Klimapolitik der EU”

  1. Politischer subjektiver Jahresrückblick 2010 - Grüne Kraft für Europa - Wolfgang G. Wettach – http://gruene.wettach.org schreibt:

    [...] Mai war ich noch vor der NRW-Wahl bei der Klimakonferenz der Grünen “Von Bonn nach Cancún – Zur Klimapolitik der EU”. In Tübingen begann MdB Winne Hermann, für den ich SocialMedia mache mit der Reihe GrünKultur [...]

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>