Runder Tisch Gewaltprävention zu Amok an Schulen und Häuslicher Gewalt

Liebe Eltern und Interessierte,

Gerne möchte ich Sie zur nächsten Sitzung des Runden Tisches Gewaltprävention am heutigen 23.06.2009 einladen, die ab 19:30 wieder in der Corrensstr. 12 (in den Räumen des Instituts für Friedenspädagogik) stattfindet.

Themen der Sitzung sind:
* Nach Winnenden: Schock verarbeitet? Wie sicher sind unsere Schulen? Welche Massnahmen greifen? Offene Diskussion
* Häusliche Gewalt: TIMA und Pfunzkerle berichten über ihr Projekt zur häuslichen Gewalt.

Wie letztes Jahr angekündigt, wird es eine Veranstaltungswoche “Stadt des Friedens” geben, in die unsere Sitzung dann passenderweise fällt: Vom 22.-28. Juni 2009 gibt es das Projekt “Friedensstadt Tübingen”, veranstaltet von der Gesellschaft Kultur des Friedens zusammen mit vielen anderen Gruppen und Organisationen. Ein Veranstaltungsflyer liegt bei, weitere Informationen wird es auch aktuell auf der Webseite geben: http://www.kultur-des-friedens.de

Seit dem letzten Treffen des RTG hat die VHS ihren ersten Veranstaltungsblock zur Gewaltprävention mit Vorträgen und Workshops abgeschlossen, ich würde mich freuen, auch davon und von der Resonanz auf die ja auch von uns mitgetragenen und mitbeworbenen Veranstaltungen in der nächsten Sitzung zu hören.

Seit der letzten Sitzung des RTG hat, wie in der letzten Rundmail geschrieben, auch der beim Runden Tisch Gewaltprävention beteiligte Jugendgemeinderat Tübingen sein 10jähriges Bestehen gefeiert – die Wahlen für den nächsten JGR stehen nach den Wahlen zu Gemeinderat und Kreistag und nach unserer Sitzung unmittelbar bevor. 29. Juni-2.Juli wird an den Schulen gewählt, die Wahl im Rathaus ist dann am Sonntag 05. Juli 2009 – weitere Infos unter http://jgr-tuebingen.de

Zum Thema Winnenden, Amokläufe & Co noch mehrere Hinweise und Material:
* Es hat sich ein Aktionsbündnis in Winnenden gebildet, das Aktionen veranstaltet und Unterschriften sammelt, getrennt für zwei Anlässe, für ein Verbot von sogenannten “Killerspielen” und für ein schärferes Waffenrecht (in anderer Form als von der Großen Koalition jetzt beschlossen): Imformationen und die Unterschriftenlisten zum Ausdrucken unter http://www.aktionsbuendnis-amoklaufwinnenden.de/
* Zwei Dateien zum Thema liegen als Anregung von Günter Gugel vom Institut für Friedenspädagogik bei.
* Es gibt zum Waffenrecht auch zwei ePetitionen, die ich, ebenso wie die ePetition gegen Internetzensur, für unterstützenswert halte – mit genügend Unterstützung werden diese im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags behandelt. Sie finden sich unter
- https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=3164
- https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=3147
* Es gibt zur aktuellen Diskussion um Spiele, Spieleverbote und ihren Placebo-Effekt eine Reihe von Webseiten, als neuestes http://killerspieldebatte.wordpress.com/ wichtiger aber vermutlich für Menschen die damit weniger vertraut sind noch die Seite http://www.killer-spiele.info/ die ich denen ans Herz legen möchte die sich vielleicht Sorgen machen, dass Kinder oder Bekannte “solche Spiele” spielen.

Sicher wird es zu Waffenverbot und “Killerspielen” kontroverse Meinungen geben, die wir gerne friedlich diskutieren können.

Wer noch Beiträge und Anregungen zur Tagesordnung hat möge mir das bitte mitteilen. Ich möchte Sie aber heute schon bitten, Themenvorschläge auch für den Runden Tisch danach zu machen.

*** Bitte geben Sie kurz Bescheid, ob Sie am 23.06. zu kommen planen oder diesesmal nicht dabei sein werden, oder künftig an einer Einladung interessiert wären ***

Mit freundlichem Gruß und den besten Wünschen,

Wolfgang G. Wettach – gruene@wettach.org
Europa- und Kommunalpolitisch unter http://gruene.wettach.org
Sprecher des Vorstands des Gesamtelternbeirats KITA http://geb-tuebingen.de.vu
Vorsitzender des Landeselternrats LER http://landeselternrat.wordpress.com
Leiter des Runden Tischs Gewaltprävention http://gewaltpraevention-tue.de

 

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>