2009 Avrupa Parlamentosu seçimleri programı (alıntı özetler)

Fans near Hauptwache. Bild CC: Travel Aficionado/FlickR

Von Filiz Polat erhalten: Deutsch/türkisch “Auszug aus dem Wahlprogramm Türkei/Zypern” zur Verwendung für euren Wahlkampf. Ganz herzlichen Dank an Andreas Kamphenkel vom KV Braunschweig für dieses Material.

Avrupa Birliği’nin (AB) ”Kopenhag Kriterleri” birliğe girmek isteyen devletler için önkoşulları belirlemektedirler. Somut üyelik tarihleri ancak demokratik haklar, hukuk devleti düzeni, insan haklarının yaşama geçirilmesi ve azınlıkların korunması gibi konularda bütün ”Kopenhag Kriterlerinin” yerine getirilmesi ve ancak AB düzenlemelerinin devralınmasıyla verilebilir. (…)

 

AB yolunda Türkiye desteklenmeli

Biz, Türkiye ile güven verici ve karşılıklı saygıya dayanan üyelik görüşmeleri istiyoruz. Kırk yıl önce üyelik perspektifi verilen Türkiye ile 2005 ‘ten beri giriş görüşmeleri sürdürülmektedir. Bundan geri çekilmek AB’nin sözünde durmaması demek olur ve Türkiye’deki yenilikçi güçleri zayıflatır. Federal Şansölye Bayan Merkel ve Hrıstiyan Birlik Partileri (CDU/CSU) önerdikleri ve savundukları metlikten uzak sözde ”imtiyazlı ortaklık” politikalarıyla işte bunu yapmaktadırlar. Oysa salt inandırıcı bir üyelik perspektifi bu ülkeye demokratik hukuk devleti olma yolunda destek sağlar. Türkiye’yi AB’ye tam üye olarak almak kendi öz yararımızdadır. Zira AB üyesi bir Türkiye krizlerle sarsılıp duran bu bölgede (demek: Yakındoğu) bir stabilizasyon unsuru olabilir. Avrupa’ya verdiği göçle çoktandır bizimle iç içe olan Türkiye, hem Avrupa’ya yüksel ekonomik gelişme olanağı sağlayacak ve hem de genç ve giderek iyi yetişen bir nüfus katacaktır. Türkiye’nin AB üyeliği böylelikle salt Avrupa’nın daha kapsamlı güvenliği için bir kazanç olması yanında, Avrupa ekonomik olarak yararlanacaktır da.(…)

 

Kıbrıs birleştirilmeli

Biz, iki toplum arasında sürdürülen doğrudan doğruya görüşmelerle ivme kazanan Kıbrıs’ın yeniden birleşme sürecini etkin diplomasiyle destekleyen bir AB istiyoruz. AB, bu desteği özellikle sivil topluma vermeli. 1974′ten beri bölünmüş olan Kıbrıs adası anlaşmazlığı, bu arada AB – Türkiye ilişkilerinde hep süregelen bir sorun olmuştur. Türkiye ve Yunanistan bu nedenle engelleme tutumlarından vazgeçip adanın yeniden birleşim yolunu açmalıdırlar.

(Kendi çevirimiz)

Europawahlprogramm 2009 (Auszüge):

 

Die “Kopenhagener Kriterien” der EU definieren Anforderungen an die beitrittswilligen Staaten. Erst wenn alle Kopenhagener Kriterien für den Beitritt erfüllt sind, wie demokratische und rechtsstaatliche Ordnung, die Wahrung der Menschenrechte und Schutz der Minderheiten und erst wenn die Regelungen der EU übernommen sind, kann es konkrete Beitrittstermine geben. (…)

 

Türkei auf dem Weg in die EU unterstützen

Wir wollen verlässliche und faire Beitrittsverhandlungen mit der Türkei. Seit mehr als vierzig

Jahren hat die Türkei eine Beitrittsperspektive, seit Oktober 2005 werden Beitrittsverhandlungen geführt. Davon abzurücken wäre ein Wortbruch der EU und würde vor allem die türkischen Reformkräfte schwächen. Kanzlerin Merkel und die Union machen das mit ihrer konturlosen Politik der sogenannten privilegierten Partnerschaft. Aber nur eine glaubwürdige Beitrittsperspektive unterstützt das Land beim demokratisch-rechtsstaatlichen Wandel. Es ist in unserem ureigenen Interesse, die Türkei in die EU einzubinden. Denn ein EU-Mitglied Türkei kann ein stabilisierender Anker in dieser krisengeschüttelten Region sein. Die Türkei bringt sowohl ein erhebliches wirtschaftliches Entwicklungspotenzial in Europa ein, als auch eine junge, immer besser ausgebildete Bevölkerung und ist durch Migration nach Europa bereits eng mit uns verbunden. Ein Beitritt der Türkei in die EU wäre somit nicht nur ein Gewinn für eine größere Sicherheit Europas, sondern die EU würde auch ökonomisch profitieren. (…)

 

Zypern wiedervereinigen

Wir wollen eine EU, die durch aktive Diplomatie den Prozess der Wiedervereinigung Zyperns fördert, wie er durch die direkten Gespräche der beiden Gemeinschaften wieder in Gang gekommen ist. Die EU soll insbesondere die Zivilgesellschaft unterstützen. Der Konflikt um die seit 1974 geteilte Insel Zypern ist mittlerweile zum dauerhaften Problem im Verhältnis der EU mit der Türkei geworden. Die Türkei und Griechenland müssen dafür ihre jeweiligen Blockaden aufgeben und den Weg für die Wiedervereinigung der Insel freimachen.

 

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>