Castor 2008: Wir Grünen stellen uns quer!

Nicht mehr frisch, aber lesenswert, ist zum Thema Atomkraft der Aufruf “Grüne stellen sich quer” bei Julia Seeliger:

http://julia-seeliger.de/castor2008/wp-content/themes/emptiness/header.jpg

Wir kämpfen dafür, dass die Schrauben des Atomausstiegs angezogen werden und widersetzen uns jedem Versuch, sie zu lockern. Dafür werden wir in den kommenden Wahlkämpfen streiten. Das wird jedoch nicht genügen – wir brauchen eine Renaissance der Anti-Atombewegung auf der Straße. Auch wir tragen hierzu bei: Wir unterstützen den gemeinsamen Aufruf von Bundesverband und Landesverband Niedersachsen zur Teilnahme an kraftvollen und gewaltfreien Demonstrationen vom 8. bis 10. November im Wendland.

Auch praktisch werden wir uns an den Castor-Protesten rund um Gorleben beteiligen: Bei der Auftaktdemonstration am 8. November in Gorleben zeigen wir Gesicht für eine andere Energiepolitik. Darüber hinaus engagieren wir uns dafür, dass mit Unterstützung der Grünen möglichst viele AtomkraftgegnerInnen an der Demonstration teilnehmen können und dass dorthin Busse fahren. Am 9./10. November stellen wir uns selbst quer und beteiligen uns an der gewaltfreien Sitzblockade des Castor-Transports im Wendland. Hierzu werden wir uns den Aktionen von X-tausendmalquer anschließen und/oder weitere Aktivitäten planen.

Ich freue mich über diese Initiative – eine von vielen Grünen Aktivitäten im Umfeld der bundesweiten Gorleben-Demonstration. Noch im September bei der Herbstkonferenz der Anti-AKW-Bewegung in Braunschweig bin ich ziemlich allein darin gewesen, die Grüne Fahne hochzuhalten, Grüne Präsenz zu zeigen. Eine Frau aus der GrünenJugend war am ersten Tag als Gast dabei, die Vorsitzende der Grünen Braunschweig, die wie ich auch Gründungsmitglied der Braunschweiger Grünen ist, am letzten Tag, ich als Grüner Europakandidat die ganze Zeit, was wertvoll für die Vernetzung mit europaweiten AktivistInnen ist.

Auch ich habe mich dort deutlich lesbar verewigt:

Wolfgang G. Wettach, KV Tübingen, Grüner Europakandidat
Nicht nur in Deutschland, sondern europaweit gilt es, für die Stillegung der Atomanlagen und gegen den Neubau aktiv zu werden. Auch in Frankreich und UK werde ich das tun, mit europäischen Freunden.

Alle Grünen Mitglieder sind aufgefordert unter Hinweis auf ihren Kreisverband (und ggf. ihre Funktion in der Partei) diese Erklärung dass sie selbst aktiv werden, hier zu unterschreiben. Wer nur lesen will, wer schon alles von den Grünen unterschrieben hat, kann auch das tun: http://julia-seeliger.de/castor2008/wir-stellen-uns-quer/

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>