Netzbegrünung 1 – MySpace

Teil der Netzbegrünung ist auch, dass Grüne sich bei XING, Facebook, MySpace, im VZ etc vernetzen. Darum bemühe ich mich, als Wolfgang G. Wettach, Grüner Europakandidat aus Tübingen, mit Verweis auf dieses Blog, http://gruene.wettach.org

Bei MySpace sind es vor allem Grüne Gruppen und AktivistInnen weltweit mit denen ich mich vernetze – hier ein zufälliger Auszug aus den knapp 250 MySpace-Kontakten, zu denen in den letzten Tagen auch einige Antifa-Gruppen hinzugekommen sind. Wer auch bei MySpace unterwegs ist: Einfach anklicken!

zu meinem Profil bei MySpace

Was zeichnet MySpace aus? Zum Beispiel das grausige GlitzerBlink-LayOut vieler Profilseiten und die Tatsache dass man beim Besuch mancher Seiten automatisch beschallt wird – was auf die wesentliche professionelle Nutzung verweist: Für Bands und Musiker ist eine Präsenz bei MySpace heutzutage ein Muss, die werben dort für ihre neuen Alben, für Konzerte an denen sie teilnehmen und darum, Gigs zu bekommen. Oft findet man auch Fan-Profile von Sängern, Bands, Filmstars oder auch linken Liedermachern wie Hannes Wader, Konstantin Wecker oder Franz-Josef Degenhardt. Oft sind Musiker mit mehreren Seiten vertreten: Als Künstler und separat als Privatperson. Filmemacher erstellen einfach ein eigenes Profil für jeden Film (wie Battle in Seattle).Und dieGrünen? Nutzen die Präsenz sovieler Bands zum Beispiel für den Beat the Heat Songcontest der Grünen Niedersachsen.

Politisch gesehen finden sich dort ansonsten, zumal für den deutschen Sprachraum oder für grüne Inhalte, mehr Seiten von Gruppen und Initiativen als von einzelnen politisch tätigen Menschen und KandidatInnen. Die Grünen Köln, die Antifa Bremerhaven, die Grüne Jugend Stade, Anti-AKW Initiativen wie “Gorleben vermASSEln” oder Feldbefreier und Anti-Monsanto-Kampagne – und grössere Initiativen der Hungerbekämpfung und der Entwicklungszusammenarbeit, wie wir sie als Partner etwa der LAG Internationales der Grünen haben: Unicef, Brot für die Welt, Gemeinsam für Afrika, Make Poverty History und dergleichen.

Hier geht es um die Vernetzung der Gruppen untereinander, darum, über Kampagnen und Aktionen zu informieren und im Einzelfall zu mobilisieren. Das Gästebuch der vernetzten Partnergruppen, bei Facebook “Wall” genannt, ist hier das zentrale Werbe- und Kommunikationsmedium, während es bei Facebook eher der Unterhaltung dient und bei XING kaum genutzt wird (wenn überhaupt).

Motigo Webstats - Free web site statistics Personal homepage website counterBlog Top Liste - by TopBlogs.de

2 Kommentare zu “Netzbegrünung 1 – MySpace”

  1. Eindrücke von den Medientagen München - Grüne Kraft für Europa - Wolfgang G. Wettach - http://gruene.wettach.org schreibt:

    [...] ist: In einem Monat wird dort über eine Million Songs dort gehört oder auch heruntergeladen.MySpace nutzen aber auch progressive Gruppen, ich nutze es für meine internationale Vernetzung mit grünen und pazifistischen AktivistInnen, inzwischen auch dort über 300 mit mir vernetzte [...]

  2. Waffenstillstand Jetzt! - Grüne Kraft für Europa - Wolfgang G. Wettach - http://gruene.wettach.org schreibt:

    [...] sich dazu austauscht. Von den 315 Gruppen und Initiativen in meinem MySpace-Netzwerk (gegenüber 235 vor drei Monaten ein guter Zuwachs) empfehle ich [...]

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>