Nach Niedersachsen in Brüssel

Das Atomium in Brûssel - Logo des Verbands Brüssel der Europa-UnionGestern feierte die Europa-Union mit ihrem Verband Brüssel ihr Sommerfest 2008 – in Niedersachsen. Genauer gesagt in der Landesvertretung Niedersachsens bei der EU in Brüssel, “auch um zu zeigen, dass nicht nur die Südländer Deutschlands gute Gastgeber sein können”, wie der Sektionsleiter Dr. Michael Köhler sagte.

Als überzeugter Pro-Europäer (der die Veränderung Europas -ein anderes Europa ist möglich- mitgestalten anstatt nur ablehnen möchte) bin ich der Einladung, die mich über XING erreichte, gerne gefolgt, um Kontakte mit meinem alten Heimatland Niedersachsen und vielen Brüsseler Proeuropäern zu pflegen. Wolfgang G. Wettach in der Niedersächsischen Landesvertretung; Hosting: Imageshack.usWie ich waren auch andere aus Deutschland kommend der Einladung gefolgt, so dass die Gespräche von Europaschulen über Grossbritanniens Rolle bis zum Baltikum reichten, mit der Frage ob in einem “Europa der Regionen” das Baltikum nicht einfach eine Region wäre wie etwa Baden-Württemberg, das mit der Stellvertretenden Vorsitzenden des Brüsseler Verbands, Katharina Aubele (und einem neuen Vertreter der Region Stuttgart), sowie Alumni von Freiburg und Tübingen aus Düsseldorf und Köln, natürlich auch gut vertreten war.

Bilder Mit Vertreterinnen des Rechts - vom Bund Deutscher Juristinnen und von der Lettischen Juristinnen-Vereinigung. Free Image Hosting at www.ImageShack.usvom Event folgen, sobald ich sie hier> habe ich hochgeladen auf der Green Summer University in Frankfurt/Oder, wo ich inzwischen bin, auf meinen Laptop gespielt und diesen ins WLan gebracht habe. Die Stimmung hier ist gut, die Workshops gut besucht und es wuselt überall Grün um mich herum, mit einem durchaus europäischen Sprachengemisch.

Motigo Webstats - Free web site statistics Personal homepage website counter

Blog Top Liste - by TopBlogs.de

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>