#Europa Rechtsaussen: Die Mitte im Umbruch

Die Mitte im Umbruch - Rechtsextreme Einstellungen in Deutschland 2012

Im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung wird seit 2002 im Zwei-Jahres-Rhythmus die Verbreitung rechtsextremer Einstellungen in Deutschland empirisch erfasst. Auf Grundlage bundesweiter Repräsentativerhebungen entsteht so ein Barometer antidemokratischer Einstellungen in Verbindung mit Ursachenanalysen und Interventionsstrategien. Erfasst werden unter anderem verschiedene Formen von Antisemitismus, Islamfeindlichkeit sowie andere Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit. Wie demokratiefähig ist die Mitte der Gesellschaft in Zeiten des Umbruchs? Wie wirken sich Belastungen und Bedrohungsgefühle aus? Wie reagieren die Menschen auf globale Herausforderungen und wo droht der Demokratie Gefahr? Das Forscherteam der Universität Leipzig um Oliver Decker und Elmar Brähler geht auch der Frage nach dem Strukturwandel der Öffentlichkeit nach: Wo befindet sich heute der Ort demokratischer Auseinandersetzung? Mehr und mehr im virtuellen Raum des Internets? Und welche Konsequenzen hat das für gesellschaftliche Partizipation? Auf breiter empirischer Basis beschreiben die Autoren die aktuelle Situation und leiten daraus Handlungsoptionen für Politik und Zivilgesellschaft ab.

Bedrückend aber nicht überraschend das Fazit der Studie: Der höchste seit Beginn der Messung ermittelte Wert für ein “geschlossenes Rechtsextremes Weltbild” vor allem in Ostdeutschland, zunehmende rechtsextreme Einstellungen nicht mehr bei den Alten sondern bei den jungen, wie in europäischen Nachbarländern einhergehend mit einer hohen Jugendarbeitslosigkeit, die in Richtung Perspektivlosigkeit geht. Entscheidend ist dabei nicht der Ost-West-Gegensatz sondern eine regionale Verteilung, konkret Regionen, die von der gesamteuropäischen Entwicklung abgehängt werden:

“Diese zurückgelassenen Regionen bringen für die Demokratie langfristig viel schwerwiegendere Probleme mit sich als ‘nur’ hohe Arbeitslosigkeitszahlen oder Verschuldungsraten.”

Buch-Details:

Broschiert: 142 Seiten
Verlag: Dietz, Bonn (26. November 2012)
Sprache: Deutsch
Preis: 9,90 €uro
ISBN-10: 3801204294
ISBN-13: 978-3801204297
Registered on BookCrossing
Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 14,4 x 0,6 cm

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>