Archiv für August, 2010

Sommertour 2010 nach England – 1

Meine diesjährige Sommertour führt mich nach England, aus dem grünen Tübingen, in das grüne Brighton, wo die Green Party mit Caroline Lucas das erste Direktmandat und damit den ersten grünen Sitz in Westminster gewonnen hat. Auch diese Stadt ist in vielem erkennbar anders, auch wenn sie sich in die Umgebung fügt.

Das erste was mir auffiel: Statt Heldenverehrung gibt es hier Friedenszeichen:

Peace Monument in Brighton
Peace Monument in Brighton

Weiterlesen »

Erstellt am Donnerstag, 26. August 2010
Kategorie: English, Europa, Fotos, Internationales, Umwelt | 1 Kommentar »

Appell Unterzeichnen: Gegen Energie ohne Zukunft!

Appell von contrAtom unterstützt: Gegen Energie ohne Zukunft!

Deutschland steht vor einer zentralen Zukunftsfrage: Wollen wir weiter die Augen davor verschließen, dass wir gemeinsam unseren Planeten zerstören? Klima-Veränderungen und Atom-Müll vernichten langsam unsere Lebensgrundlage. Das Rezept der Atom-Lobby “Energiezukunft für Deutschland” setzt auf Energie ohne Zukunft. Zeichnet den Apell für eine Atomstromfreie Zukunft!

Eine Antwort auf den “Energieappell” der Atomlobby:

Interessen erkennen: Die Industrie interessiert sich offenbar nur für sich

Es ist offensichtlich, nur Industrie-Bosse wünschen sich Kern- und Kohle-Energie. Die deutschen Bürger sind für den Ausstieg. Nur wer sich heute noch mit Atomstrom bereichert, kann morgen einen zerstörten Planeten besser ertragen.

Realistisch bleiben: Nur das Risiko ist sicher

Atom-Energie ist nicht sicher und wird nicht sicher werden. Glücklicherweise ist in Deutschland bisher noch kein schwerer atomarer Zwischenfall passiert. Trotzdem beweisen eine Vielzahl an kleinen Störfällen, dass immer ein Rest-Risiko bleibt. Völlig ungelöst ist auch das Problem der Endlagerung: Der Skandal um den Giftmüll im Salzbergwerk Asse und die willkürliche Auswahl von Gorleben zeigen wie verantwortunglos Politik und Industrie in der Vergangenheit die Probleme der Zukunft ignoriert haben. Warum soll das heute anders sein?

Den Planeten bewahren: Unsere Zukunft ist unser Reichtum

Wir können uns leisten auf Atomkraft und Kohle-Kraftwerke zu verzichten. Regenerative Energien können unseren Energiebedarf decken, wenn wir uns ernsthaft auf diese Karte setzten. Investitionen in die Energie von morgen schaffen auch die Arbeitsplätze von morgen. Unser Reichtum ist unser Lebensraum. Kurzfristige Gewinne heute, können unseren zerstörten Planeten morgen nicht mehr retten.

Den Menschen zuhören: Deutschland will keine Kernkraft

Die Mehrheit der Deutschen möchte keine Atomkraft. Das gilt selbst für die Wähler von CDU, CSU und FDP. Nur die Regierung hat das offensichtlich noch nicht begriffen. Sie lässt sich von den Interessen der Atom-Lobby leiten, anstatt die Interessen der Bürger zu vertreten.

Wehren Sie sich gegen die Interessen der Atom-Lobby und unterschreiben Sie diese Gegen-Aktion für regenerative Energien als eine Energie mit Zukunft.

Appell unterzeichnen: www.energie-ohne-zukunft.de

Blog

ist Wir berichten, analysieren, fassen zusammen – in unserem Blog. Die aktiven Blogs sind im Topmenu angeordnet, alle alten bzw. derzeit nicht aktuellen Blogs befinden sich zum Nachlesen im Archiv

22.08.2010
Appell: Gegen Energie ohne Zukunft!

Deutschland steht vor einer zentralen Zukunftsfrage: Wollen wir weiter die Augen davor verschließen, dass wir gemeinsam unseren Planeten zerstören? Klima-Veränderungen und Atom-Müll vernichten langsam unsere Lebensgrundlage. Das Rezept der Atom-Lobby “Energiezukunft für Deutschland” setzt auf Energie ohne Zukunft. Zeichnet den Apell für eine Atomstromfreie Zukunft!

Eine Antwort auf den “Energieappell” der Atomlobby:

Interessen erkennen: Die Industrie interessiert sich offenbar nur für sich

Es ist offensichtlich, nur Industrie-Bosse wünschen sich Kern- und Kohle-Energie. Die deutschen Bürger sind für den Ausstieg. Nur wer sich heute noch mit Atomstrom bereichert, kann morgen einen zerstörten Planeten besser ertragen.

Realistisch bleiben: Nur das Risiko ist sicher

Atom-Energie ist nicht sicher und wird nicht sicher werden. Glücklicherweise ist in Deutschland bisher noch kein schwerer atomarer Zwischenfall passiert. Trotzdem beweisen eine Vielzahl an kleinen Störfällen, dass immer ein Rest-Risiko bleibt. Völlig ungelöst ist auch das Problem der Endlagerung: Der Skandal um den Giftmüll im Salzbergwerk Asse und die willkürliche Auswahl von Gorleben zeigen wie verantwortunglos Politik und Industrie in der Vergangenheit die Probleme der Zukunft ignoriert haben. Warum soll das heute anders sein?

Den Planeten bewahren: Unsere Zukunft ist unser Reichtum

Wir können uns leisten auf Atomkraft und Kohle-Kraftwerke zu verzichten. Regenerative Energien können unseren Energiebedarf decken, wenn wir uns ernsthaft auf diese Karte setzten. Investitionen in die Energie von morgen schaffen auch die Arbeitsplätze von morgen. Unser Reichtum ist unser Lebensraum. Kurzfristige Gewinne heute, können unseren zerstörten Planeten morgen nicht mehr retten.

Den Menschen zuhören: Deutschland will keine Kernkraft

Die Mehrheit der Deutschen möchte keine Atomkraft. Das gilt selbst für die Wähler von CDU, CSU und FDP. Nur die Regierung hat das offensichtlich noch nicht begriffen. Sie lässt sich von den Interessen der Atom-Lobby leiten, anstatt die Interessen der Bürger zu vertreten.

Wehren Sie sich gegen die Interessen der Atom-Lobby und unterschreiben Sie diese Gegen-Aktion für regenerative Energien als eine Energie mit Zukunft.

weiterlesen:

  • 22.08.2010 – BDI: Energievergangenheit für Deutschland
    Sie müssen wirklich mächtig Fracksausen haben, die Herren in den Chefetagen der vier Akw-Betreiber Eon, RWE, Vattenfall und EnBW. Sie sind enttäuscht von Schwarz-Gelb – versprochen waren ihnen satte Laufzeitverlängerung für die hochprofitablen Alt-Reaktoren, kommen soll nun erstmal eine milliardenschwere Brennelementesteuer. – mehr
  • 20.08.2010 – Atomkraft gefährdet Deutschlands Zukunft!
    Mit einer Anzeigenkampagne will die Atomlobby ihre alten Atomkraftwerke retten. Mehr als 40 deutsche Top-Manager und Prominente machen Front gegen einen Ausstieg aus der Atomenergie. Atomkraftgegner entgegnen: Atomkraft gefährdet Deutschlands Zukunft! – [mehr]

Dein Name:
Dein Kommentar:
Spam-Schutz (bitte ausrechnen):
4 + 1 =

*Cookies müssen erlaubt sein!

< alle Beiträge Beitrag verlinken > www.contratom.de/blog.php?id=1010

Erstellt am Sonntag, 22. August 2010
Kategorie: Aktionen, Atomkraft, Deutsch, Energie | 1 Kommentar »

Stuttgart 21 – Millardengrab jetzt stoppen!



www.campact.de


“Stur hält die Landesregierung an Stuttgart 21 fest. Doch die Angst vor einer Wahlschlappe im März verunsichert sie. Jetzt zeigen wir ihr, dass die Baden-Württemberger ein Prestigeprojekt ohne verkehrspolitischen Nutzen nicht dulden. Unterzeichnen Sie den Appell an Ministerpräsident Mappus, den FDP-Fraktionsvorsitzenden Hans-Ulrich Rülke und den SPD-Vorsitzenden Nils Schmid!” So schreibt Campact! und dem schliesse ich mich an.

Gerade letzte Nacht hat die Bauleitung in einer Nacht-und Nebelaktion Baumaschinen am Nordflügel des Stuttgarter Bahnhofs anrücken lassen. Das eine war die Nacht, der Nebelwerfer dazu ist dann die begleitende Öffentlichkeitsarbeit dazu. Über http://bit.ly/S21stream liess sich der Einsatz der Nacht und der Widerstand dagegen verfolgen: “Oben bleiben!” und “Wir sind hier, wir sind laut, weil man uns den Bahnhof klaut” skandiert, “Wehrt Euch, leistet Widerstand, gegen das Milliardengrab im Land” gesungen…

Online wie auf den Strassen beim “Schwabenstreich” formiert sich der Widerstand immer massiver, während gleichzeitig die Polizei ebenso ein massiveres Vorgehen ankündigt.Worum es geht sollte hinlänglich bekannt sein. Grüne die das nicht so verfolgt haben waren und sind vermutlich mit ganz anderem beschäftigt – vielleicht mit Energie (so wie die derzeit “mächtigste Merkelin aller Zeiten” während ihrer Sommerreise zur Energie – Piraten die das noch nicht verfolgt haben gehen bitte zum @weltherrscher Achim Meißner und lesen bei ihm nach. (Gerne dürfen sie dann auch zurück kommen) Ich war da auch schon heute.

http://stuttgarterappell.de/wp-content/themes/default/images/kubrickheader_01.jpg

Ans Herz möchte ich allen neben der oben mit dem Banner verlinkten Campact! Aktion auch den Stuttgarter Appell für ein Moratorium, einen Baustopp bis zum Ergebnis eines Volksentscheids zum Thema. “Mehr Demokratie” wäre das sicher, als die Nacht- und Nebel-Aktionen auf der umstrittenen Stuttgart 21 Baustelle, bei der 80% der Arbeitenden keine ordentlichen Papiere haben oder gleich ganz schwarz arbeiten, wie der Zoll herausfand, und bei der Millionen an Geldern auf mindestens zweifelhafte Weise in diverse Richtungen geflossen sind – und Milliarden noch fliessen sollen. Das bessere Konzept liegt ja vor: Nicht der Status Quo, sondern ein modernisierter Kopfbahnhof 21 (K21) mit Integriertem Takt-Verkehr für kürzere Gesamtfahrzeiten, die das Umsteigen berücksichtigen und nicht nur in Teilstrecken rechnen. Informiert Euch über das Alternativkonzept Kopfbahnhof 21 und dann unterschreibt den Stuttgarter Appell hier. Weiterlesen »

Erstellt am Donnerstag, 19. August 2010
Kategorie: Aktionen, GrüneBW, Termine, Verkehr | 1 Kommentar »