Archiv für März, 2008

Videos (1)

Klassiker

Ein Klassiker des Wahlkampfes – das waren noch Zeiten…

Nur: Was für Zeiten: Gute Zeiten? Gut-dass-sie-vorbei-sind-Zeiten? Beides? Kommentare erbeten…

Erstellt am Samstag, 29. März 2008
Kategorie: Deutsch, Video | 2 Kommentare »

Technorati Link

Add to Technorati Favorites

Erstellt am Freitag, 28. März 2008
Kategorie: Kurzmeldung | Kommentieren »

Das Private ist Politisch

Neue Papas braucht das Land! Geschichten von modernen Väternheisst die Sendung, die SWR2 heute von 8:30 bis 9 Uhr sendet, worauf mich phonostar freundlicherweise hinwies.

Die sogenannten „neuen Väter“ wickeln ihren Nachwuchs, füttern ihn und singen ihn in den Schlaf – wenn sie nicht gerade Bücher über sich und ihre Kinder schreiben. (Oder Blogeinträge).

Nicht alles meine Kinder, aber die Hälfte davonAls Digerati haben wir natürlich auch die Möglichkeit das Manuskript der Sendung zu lesen oder die Sendung hinterher oder sogar vorher zu hören.

Till Westermayer hatte ja schon vor einer Woche gefragt: Sind die Grünen bereit für Männer, die ‘Frauenthemen’ ernst nehmen?

“an die Stelle von Mann/Karriere-Frau/zuhause mit Kind und Double-Income-No-Kids sind heute in meiner Generation vielfach Familiengründungswünsche getreten, die egalitäre gemeinsame Verantwortung, Karriere- und Kinderwünsche zusammenbringen. Anders gesagt: auch jüngere Männer stehen jetzt vor dem „Frauenproblem“, Kind und Karriere unter einen Hut zu bringen. “ (ebenda)

Ganz so einfach ist das für die neuen Väter allerdings nicht, wie auch die ZEIT vor ein paar Tagen feststellte: Wer als Vater Elternzeit nehmen möchte, hat mehr noch als Frauen Angst auf das Abstellgleis zu geraten. Und wer neuer Vater sein möchte während die Frau weiter ihrem Beruf nachgeht dem kann es gehen wie Josef Eisele und seiner Frau Sule, die jetzt mit Hilfe des Antidiskriminierungs-Spezialisten Klaus Michael Alenfelder gegen ihren Arbeitgeber R+V Versicherungen klagen (siehe Antidiskriminierung), denn, wie sie zu Recht in der Sueddeutschen sagen: “Eine muss sich ja mal wehren!”

Und dann wollen manche Neue Väter sein, müssen aber für das Sorgerecht kämpfen. Alles oben genannte: Ein Fall für Vätergrün - Jörg Rupp, übernehmen Sie!

Nicht nur mit politischen Fragen beschäftigt sich übrigens, wenn ich schon bei Sendetipps bin, die Sendung ZoomEuropa bei arte. Heute Abend geht es um 19 Uhr darum, wie es um Europas Gesundheit steht, etwas das mich der ich nicht nur Grüner, Unternehmensberater und zweifacher neuer Vater sondern auch Mann einer Ärztin bin durchaus beschäftigt. Die Sendung der letzten Woche, mit dem Zoom auf Haustiere zwischen Modeaccessoire und Tierquälerei ist hier auch noch anzuschauen. Da sich ja vielleicht die eine oder der andere auch für mich als Person interessiert, meine Auskunft zum Thema: Ich hatte bis zu diesem Winter lange Jahre eine Katze und werde ab diesem Frühling wohl wieder eine Katze haben. Ich will aber nicht mit einem Kater als Modeaccessoire, sondern im Zeichen der Gleichberechtigung mit einem Bärtchen ins Parlament (lesenswert) kommen.

Erstellt am Freitag, 28. März 2008
Kategorie: Deutsch | Kommentieren »

Sicher einkaufen: Neues Logo für Lidl

Der Handelskonzern Lidl, der seit heute hilft, Grün kleinzuhalten, was sicher auch im Sinne meines Vornamensvetters , des Innenministers Wolfgang Schäuble ist (der im direkten Gespräch im ZEIT Leben immer wieder als angenehmer Gesprächspartner erscheint), ist in die Kritik geraten. So weit, so wenig neu, gab es doch schon in der Vergangenheit Kritik wegen menschenverachtender oder jedenfalls extrem arbeitnehmerfeindlicher Arbeitsbedingungen (oder war es wegen des Totalausfalls meines alten bei Lidl gekauften Laptops pünktlich nach Ablauf der Garantiefrist?). Diesmal aber ging es um systematische Bespitzelung der angestellten, inklusive privater Eigenheiten oder Telefonate. Lidl bestreitet das natürlich, oder jedenfalls dass es ganz systematisch war. Oder dass es nochmal genau so vorkommt. Höchstens anders, oder so. Das erinnert mich natürlich an diverse Dementis anderer aus früheren Zeiten, etwa was die Folterungen an Kurden oder politische Verfolgungen in Flüchtlingsherkunftsländern angeht: Möglicherweise kam das alles mal vor, aber doch nicht systematisch. Jedenfalls nicht mehr künftig. Na dann… Gefunden bei Metronaut.de via Netzpolitik.org: Das neue Lidl-Logo, damit Sie auch morgen noch sicher einkaufen können:

lidl-kamera.gif lidl-schaeuble.gif

“Falls noch jemand nen Job braucht oder Fotos von Lidl-Mitarbeitern gleich online bestellen will – nur zu!” (CC-BY: John F. Nebel)

Aber im Ernst: Als unser Grüner Landesvorsitzende Daniel Mouratidis den “Überwachten Spaziergang” in Stuttgart gemacht und Big Brother ganz nah vorgeführt hat, hätte er statt des gerade entfernten Werbeautos im Bahnhof vielleicht einen LIDL-Markt besuchen sollen. Sehenswert jedenfalls das Stern.de-Video dazu – Gelungene Aktion zur rechten Zeit.

Wer noch Fragen hat, wieviel Freiheit die Demokratie braucht und wieviel Überwachung die Sicherheit, dem muss nicht mehr das bekannte Ben Franklin-Zitat um die Ohren gehauen werden, der darf zur Strafe etwas mehr ZEIT lesen, so wie ich das brav jede Woche mache.

Erstellt am Donnerstag, 27. März 2008
Kategorie: Deutsch | 2 Kommentare »

Long live the Franco-British Friendship

Nicolas SarkozySarkozys Rede vor allem eben im Windsor Castle war und ist bemerkenswert – auch weil er sich für genau das einsetzt, für das auch ich mich einsetzen will: Die engere Einbindung Großbritanniens in den EUropäischen Rahmen weil wie auch Sarkozy eben erklärte die Bedeutung der Briten für die Nachkriegsordnung, für die Europäische Demokratie und auch für die Pläne der EU-Zukunft was die GASP angeht gar nicht zuviel betont werden kann.

Ausführlicher werde ich morgen auf diesen England-Besuch eingehen – in meinem englischen Blog das ich schon seit Jahren führe.

Erstellt am Mittwoch, 26. März 2008
Kategorie: Deutsch, Kurzmeldung | Kommentieren »